Suchen & Finden

Qualitätsmessungen

Kontinuierlich messen und verbessern: Qualität im Fokus

Qualitätsmessungen im SZB

Für das Spitalzentrum Biel hat die Qualität seiner Leistungen oberste Priorität. Doch mit Absichtserklärungen ist es nicht getan. Qualität muss kontinuierlich erhoben und beurteilt werden. Mit dem Beitritt zum „Nationalen Qualitätsvertrag“ hat sich das SZB verpflichtet, sich an sämtlichen Messungen zu beteiligen, die der Nationale Verein für Qualitätsentwicklung in Spitälern und Kliniken (ANQ) koordiniert. Ziel ist es, die Qualität von medizinischen und pflegerischen Leistungen schweizweit einheitlich zu erheben und weiterzuentwickeln.

Folgende Qualitätsmessungen des ANQ werden im SZB jährlich durchgeführt: 

Akutstationärer Bereich, erwachsene Patienten

  • Nationale Patientenbefragung (Messung der Patientenzufriedenheit mit ANQ-Kurzfragebogen)
  • Messung der potenziell vermeidbaren Wiedereintritte mit SQLape®
  • Messung der potenziell vermeidbaren Reoperationen mit SQLape®
  • Messung der Infektionsraten nach bestimmten operativen Eingriffen gemäss SwissNOSO
  • Prävalenzmessung Sturz und Dekubitus (mit Methode LPZ)
  • SIRIS-Implantatregister

Qualitätsmessungen bei Kindern

  • Messung der postoperativen Wundinfekte nach Blinddarmentfernungen gemäss SwissNOSO
  • Prävalenzmessung Dekubitus (mit Methode LPZ)
  • Nationaler Elternbefragung (mit spezifischem ANQ-Kurzfragebogen)

Geriatrische Rehabilitaton

  • Messung der Patientenzufriedenheit (mit spezifischem ANQ-Kurzfragebogen)

Wichtig zu wissen

Es handelt sich bei den ermittelten Kennzahlen nicht um absolute Aussagen. Sie sind vielmehr als Indikatoren und „Zeiger“ zu verstehen, mit deren Hilfe ein mögliches Qualitätsproblem entdeckt werden kann. Ob tatsächlich ein Problem vorliegt, zeigt sich oft erst nach einer detaillierten Analyse. 

Die Ergebnisse sowie eine Aufstellung sämtlicher im Berichtsjahr erfolgten Messungen finden Sie im jährlichen Qualitätsbericht