Angiologische Therapien

Das Gefässzentrum bietet Patientinnen und Patienten mit Gefässerkrankungen ein breites Behandlungsspektrum an.

Minimalinvasive Methoden

Zur Behandlung einer Durchblutungsstörung wird üblicherweise eine minimalinvasive Angiographie durchgeführt. In örtlicher Betäubung platziert das Team der Angiologie einen feinen Katheter in die Arterie und legt mithilfe von Röntgenstrahlung sowie Kontrastmittel die Behandlungsstrategie fest. In der gleichen Sitzung wird der Arterienverschluss mit einem Ballon und/oder einem Stent behandelt.

Sollte keine minimalinvasive Behandlung möglich sein, wird bei Bedarf operativ ein Bypass angelegt.

  • Gefässzentrum OP 2 Min
  • Gefässzentrum OP 4 Min
  • Gefässzentrum OP 1 Min
  • Gefässzentrum Strahlenschutz OP Min
1 / 4